Accu-Chek®

Textgröße Verkleinern Vergrößern

WillkommenBitte anmelden | Registrierung

Anmelden

Passwort vergessen?

Diese Seite mitteilen Diese Seite mailen Diese Seite drucken

Wählen Sie eine Mitteilungsoption:

Schließen X

Diese Seite per E-Mail versenden

Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

Tipp: Um an mehrere E-Mail-Adressen zu senden, die einzelnen E-Mail-Adressen durch ein Komma trennen.

Erfahrungsberichte

Hier möchten wir Ihnen eine Plattform anbieten, auf der Sie aktuelle Erfahrungsberichte aus dem Leben von Diabetikern nachlesen können.

Diabetiker schreiben für Diabetiker. Möchten auch Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen? Dann schicken Sie uns ein E-Mail mit Ihrem persönlichen Bericht und eventuell ein Foto dazu!

Accu-Chek Connect® Erfahrungsberichte

Gregor: Erfahrungsbericht mit dem Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystem und dem Accu-Chek Connect Onlineportal

Accu-Chek Connect– kleines Wunder ganz groß!

Heute darf ich wieder einen Beitrag veröffentlichen und über meinen Umgang des Typ-1-Diabetes in Verbindung mit Sport und dem neuen Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystem berichten.

Das Accu-Chek Performa Connect Blutzuckermessgerät ist seit Jänner 2016 am Markt erhältlich. Ich war in der glücklichen Lage das neue Gerät testen zu dürfen. Optisch und technisch gesehen überzeugte mich das Messgerät seit der ersten Minute, als ich es in der Hand hielt. Es bietet umfangreiche Bedienmöglichkeiten  und trägt so zu einem noch präziseren Diabetesmanagement bei - vor allem durch die Möglichkeiten des Accu-Chek Connect Onlineportals, bei dem ich mir einen eigenen Account erstellt habe. Im Onlineportal kann ich meine Blutzuckerkurven genauer beobachten und auch andere Faktoren, die sich auf meinen Blutzucker auswirken analysieren. Der Weg zu einem eigenen Account ist unkompliziert und war für mich ein Kinderspiel.

Mittels der Accu-Chek Connect App kann ich meine Blutzuckerwerte vom Accu-Chek Performa Connect Blutzuckermesssystem auf mein Smartphone und danach an das Accu-Chek Connect Onlineportal übertragen. Die App synchronisiert dann bei Bedarf die Messwerte mit dem Onlineportal und man kann sich die Wertekurven ansehen und einzelne Tage filtern. Ebenso kann man die Menge an Broteinheiten sowie den Insulinbedarf eintragen. Das ist in meinen Augen eine besonders praktische Funktion! Ich sehe sofort, wie sich meine Blutzuckerwerte nach sportlicher Betätigung verbessern und mein Insulinbedarf sinkt. Ein kurzes Video des Onlineportals könnt ihr hier ansehen.

Dass der Blutzucker in Kombination mit Sport reduziert wird, ist wohl jedem bekannt, doch in einigen Situationen reicht dies nicht immer aus. Plötzlich purzelt der Blutzucker in eine Unterzuckerung - was tun wenn man gerade mit dem Rad unterwegs ist? Die Antwort ist einfach und simpel zugleich! Ich sorge immer vor und habe bei meinen Trainingsausfahrten genug Essen für ca. 5 Personen mit. J Aber auch mein Messgerät ist immer dabei! Es ist verblüffend, wie gut die Entwickler bei diesem Messgerät gearbeitet haben, denn es ist präzise, misst den Blutzucker sehr rasch und man benötigt nur einen kleinen Blutstropfen. Es ist handlich und klein, was natürlich das Mitnehmen z.B. bei einer Radausfahrt sehr vereinfacht und auch keinen großen Platzbedarf bei anderen Reisen/Veranstaltungen in Anspruch nimmt.

Mein Hauptaugenmerk beim Diabetesmanagement liegt vor allem auf der Regelmäßigkeit des Messens und bei meinen Radrennen auf guten Werten vor und nach dem Rennen. Vor einem Radrennen ist mein Wunschwert immer bei 150 mg/dl und nach einem Rennen bei 160 mg/dl. Oftmals erweist sich dies jedoch aufgrund der oft unterschiedlichen Bedingungen als sehr schwierig. Doch, wie man immer sagt: „Übung macht den Meister“.

Auch im Berufsleben, ich arbeite im Moment bei einem Sportfachgeschäft im Verkauf, ist es wichtig seinen Blutzucker im Griff zu haben und rasch auf Hypos reagieren zu können.

FAZIT? – Ich bin mit dem Messgerät sehr zufrieden und auch die Onlineplattform von Accu-Chek ist bereits sehr gut ausgereift. Ein großes Dankeschön gilt auch allen, die an dem Produkt mitgearbeitet haben, sie haben meines Erachtens Großes geschafft!

Möchten auch Sie das neue Accu-Chek Performa Connect Blutzuckermesssystem testen? Dann fordern Sie jetzt Ihr Accu-Chek Performa Connect hier an!*

Mit dem Accu-Chek Connect Onlineportal haben Sie auf Ihre Diabetesdaten und -verläufe direkt über das Internet Zugriff, ohne Softwareinstallation.

  • Intuitive Grafiken und einfach zu lesende Berichte
  • Optional können Sie Ihre Diabetesdaten online mit Ihrem Diabetesteam oder einem Familienmitglied teilen
  • Speicherung der Diabetesdaten aller Accu-Chek Blutzuckermessgeräte und Insulinpumpen (oder sogar von mehreren Geräten) an einem Ort

Das Accu-Chek Connect Onlineportal ist für die Auswertung aller Accu-Chek Blutzuckermessgeräte und Insulinpumpen geeignet.

Mehr Informationen zum Produkt erfahren Sie unter www.accu-chek.at/connect oder bei der Accu-Chek Diabetes Hotline unter 01/277 87 – 355. Praktische Tipps zur Handhabung des Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystems erhalten Sie in den kurzen Trainingsvideos.

Julia: Erfahrungsbericht mit dem Bolusrechner der Accu-Chek Connect App

Wie berechnen Sie Ihren Bolus?

Das Leben mit Diabetes erfordert viel Rechenarbeit. Angefangen von Insulineinheiten und Kohlenhydratmengen bis hin zu Blutzuckerwerten. Teilweise fällt es mir durchaus schwer hier den Überblick zu behalten und immer alle Einflussfaktoren bei meinen Berechnungen miteinzubeziehen.

Nicht selten kommt es vor, dass mir Fehler bei der Bestimmung der passenden Insulindosis passieren. Gründe hierfür sind teilweise falsche Broteinheiten-Abschätzungen, aber oft auch das noch wirksame Insulin im Körper, dass ich manchmal vergesse. Da ich mir mein Insulin mit Pens injiziere habe ich im Vergleich zu Pumpenträgern leider nicht alle Daten in einem Gerät.

Im November 2015 wurde ich von Roche Diagnostics zum ersten Diabetes Community Treffen in Österreich eingeladen und durfte das neue Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystem bereits vorab testen. Für mich dabei war definitiv die Integration des Systems mit einer App mit einem optionalen Bolusrechner besonders spannend. Die Accu-Chek Connect App konnte ich ganz bequem im Google Play App Store (dies geht natürlich auch im Apple App Store) kostenlos downloaden. Anschließend habe ich die App mit meinem Blutzuckermessgerät verbunden. Gemeinsam mit meiner Diabetologin habe ich schließlich meine Parameter besprochen und anschließend in der Schulungsstelle einen Freischaltcode zur Aktivierung des Bolusrechners erhalten. Seit einigen Monaten verwende ich nun den Bolusrechner in meinem Alltag und merke, dass sich meine Blutzuckereinstellung seitdem deutlich verbessert hat. Da ich beim Bolusrechner verschiedene Zeitblöcke für meinen wechselnden Insulinbedarf während des Tages festlegen kann, habe ich das Gefühl, dass meine Bolusabgaben exakter als zuvor sind.

Ich führe wieder regelmäßig Tagebuch und kann durch die dargestellte Kurve einfach Trends erkennen. Das Accu-Chek Connect Blutzuckermessgerät ist zudem sehr klein und daher diskret und die Übertragung der Blutzuckerwerte in die App funktioniert automatisch. Nach jeder Messung kann ich nun mit Hilfe des Bolusrechners mein Mahlzeiten- und Korrekturinsulin berechnen und zusätzlich ein Foto von meinen Mahlzeiten speichern und für die Zukunft lernen ob meine Schätzungen richtig waren. Im Onlineportal kann ich zusätzlich alle Aufzeichnungen abrufen, ausdrucken und zu meinen Arztterminen mitnehmen.

Die App ist sehr einfach gestaltet und der Bolusrechner schlüsselt die empfohlene Insulindosis nach Mahlzeiten- und Korrekturinsulin auf und gibt mir zusätzlich die Möglichkeit andere Einflussfaktoren wie Sport oder Gesundheitsereignisse (wie Stress oder Krankheit) einzuberechnen.

Ich bin zu einem richtigen Bolusrechner-Fan geworden und finde es super, dass ich ohne Insulinpumpe nun auch Unterstützung bei der Berechnung meines Bolusinsulins habe.

 

Markus Berndt: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit Accu-Chek Connect

Ganze acht Büchlein hatte ich seit dem Jahr 2012 mit meinen Blutzuckerwerten vollgefüllt. Mühsam war es, aber notwendig. Schließlich wollte ich zu jeder Zeit den Überblick behalten, und damit auch die volle Kontrolle. Für mich persönlich war es von Beginn an notwendig und unabdingbar, meine Blutzuckerwerte zu kennen. Vor dem Essen, nach dem Essen, vor dem Sport, nach dem Sport, in stressigen Situationen, oder auch bei Entspannung. Ich wollte stets Gewissheit haben, denn ich bin „Lifestyle-Diabetiker“. Und das bedeutet, dass ich mich schon zu Beginn meiner Diabetes Typ-2 Erkrankung dazu entschlossen habe, keine Medikamente einzunehmen und wieder gesund zu werden.

Dazu ist neben einer Portion Entschlossenheit und Willenskraft vor allem eine ganze Menge Know How erforderlich. Vor allem auch das Wissen um die Verstoffwechslung  verschiedenster Lebensmittel und die Reaktion meines Körpers auf Sport, Stress, Schlaf und andere Situationen. Wenn man so wie ich keine Medikamente einnimmt, bekommt man jede Situation im Verhältnis 1:1 gespiegelt – ohne Verzerrungen, die ganze Wahrheit! Das ist jedoch nicht beängstigend, sondern vielmehr äußerst aufschlussreich.
Kurzum: Regelmäßiges und häufiges Blutzuckermessen ist das „Um- und Auf“  jedes Diabetikers vom Typ-2, der sich selbst wieder gesund therapieren möchte! Als ich gefragt wurde, ob ich als Beta Tester das neue Accu-Chek Connect ausprobieren möchte, war ich sofort dabei! Schließlich würde ich mir durch die vorhandene Bluetooth Funktion endlich das mühsame „Büchlein schreiben“ ersparen und noch dazu das Übertragen in den Computer, das nun auch Accu-Chek Connect für mich übernimmt.  Denn diese Mühe tat ich mir all die Jahre zusätzlich an, da ich als alter „EDV-ler“, um frühzeitig Trends zu erkennen“, meine ganz persönlichen Blutzuckerkurven auswerten wollte. Eine „Bloody Markus Chart Analyse“ sozusagen:=)

Doch nun zum Test: Allzu viel kann ich offen gesagt noch gar nicht berichten, denn das „Ding“ läuft ohne größere Vorkommnisse problemlos. Da Betriebsanleitung lesen bekanntlich was für „Schwache“ ist, habe ich mich sofort ins Vergnügen gestürzt und die ersten Testmessungen unternommen. Gleich zu Beginn ist mir positiv aufgefallen, dass die Menüführung wirklich sehr bedienerfreundlich, der Fachmann sagt wohl „autodidaktisch“ dazu, ist. Es lag also weniger an meiner brillanten Auffassungsgabe, als vielmehr daran, dass sich ein paar schlaue Köpfe eindeutig Gedanken gemacht haben, wie man sich auch als Laie rasch zurechtfinden kann.

Besonders toll finde ich persönlich die Möglichkeit, Fotos zu den Blutzuckerwerten abspeichern zu können! Auf diese Art kann man auch noch später nachvollziehen, warum die Werte entweder besonders gut, oder eventuell auch ein wenig schlechter waren. Da ich in Kürze zu meinem Buch „Diabetes Ade – das Ende der Zuckerkrankheit“ noch ein Kochbuch herausbringe, kommt mir das gerade recht. Denn wie ich als „Lifestyle Diabetiker“ sehr gut weiß, lässt sich mit dem richtigen Essen der Blutzuckerverlauf massiv beeinflussen! Ab jetzt kann ich dank dem neuen Accu-Chek Connect jederzeit nachvollziehen, welche Speisen mir gut getan haben und bei welchen ich lieber auf die Bremse steigen sollte.

Im Großen und Ganzen eine absolut runde Sache, dieses Blutzuckermessgerät, ich kann es also guten Gewissens empfehlen. Einzig und allein ein wenig verbesserungswürdig ist noch die Bluetooth Schnittstelle zum iPhone, aber meines Wissens wird da bereits optimiert und nachgebessert!

Möchten auch Sie das neue Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystem testen? Dann fordern Sie jetzt Ihr Accu-Chek Connect im Bestellcenter unter accu-chek.at an!*

Mehr Informationen zum Produkt unter www.accu-chek.at/connect oder bei der Accu-Chek Diabetes Hotline unter 01/277 87 – 355.

In kurzen Trainingsvideos erhalten Sie praktische Tipps zur Handhabung des Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystems.

* Aktion gültig solange der Vorrat reicht.

Zurück nach oben

Diese Website enthält Produktinformationen, die für viele verschiedene Zielgruppen bestimmt sind, und kann Produktdetails oder -informationen enthalten, die in Ihrem Land sonst nicht verfügbar oder gültig sind. Bitte beachten Sie, dass wir keine Verantwortung für den Zugang zu solchen Informationen übernehmen, die unter Umständen nicht mit den jeweils gültigen gesetzlichen Vorgehensweisen, Regelungen, Registrierungen oder Gepflogenheiten in Ihrem Land übereinstimmen.