Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay

Julia, Accu-Chek® Connect App

Julia: Erfahrungsbericht mit dem Bolusrechner der Accu-Chek Connect App

Wie berechnen Sie Ihren Bolus?

Das Leben mit Diabetes erfordert viel Rechenarbeit.  Angefangen von Insulineinheiten und Kohlenhydratmengen bis hin zu Blutzuckerwerten. Teilweise fällt es mir durchaus schwer hier den Überblick zu behalten und immer alle Einflussfaktoren bei meinen Berechnungen miteinzubeziehen.

Nicht selten kommt es vor, dass mir Fehler bei der Bestimmung der passenden Insulindosis passieren. Gründe hierfür sind teilweise falsche Broteinheiten-Abschätzungen, aber oft auch das noch wirksame Insulin im Körper, dass ich manchmal vergesse. Da ich mir mein Insulin mit Pens injiziere habe ich im Vergleich zu Pumpenträgern leider nicht alle Daten in einem Gerät.

Im November 2015 wurde ich von Roche Diagnostics zum ersten Diabetes Community Treffen in Österreich eingeladen und durfte das neue Accu-Chek Connect Blutzuckermesssystem bereits vorab testen. Für mich dabei war definitiv die Integration des Systems mit einer App mit einem optionalen Bolusrechner besonders spannend. Die Accu-Chek Connect App konnte ich ganz bequem im Google Play App Store (dies geht natürlich auch im Apple App Store) kostenlos downloaden. Anschließend habe ich die App mit meinem Blutzuckermessgerät verbunden. Gemeinsam mit meiner Diabetologin habe ich schließlich meine Parameter besprochen und anschließend in der Schulungsstelle einen Freischaltcode zur Aktivierung des Bolusrechners erhalten. Seit einigen Monaten verwende ich nun den Bolusrechner in meinem Alltag und merke, dass sich meine Blutzuckereinstellung seitdem deutlich verbessert hat. Da ich beim Bolusrechner verschiedene Zeitblöcke für meinen wechselnden Insulinbedarf während des Tages festlegen kann, habe ich das Gefühl, dass meine Bolusabgaben exakter als zuvor sind.

Ich führe wieder regelmäßig Tagebuch und kann durch die dargestellte Kurve einfach Trends erkennen. Das Accu-Chek Connect Blutzuckermessgerät ist zudem sehr klein und daher diskret und die Übertragung der Blutzuckerwerte in die App funktioniert automatisch. Nach jeder Messung kann ich nun mit Hilfe des Bolusrechners mein Mahlzeiten- und Korrekturinsulin berechnen und zusätzlich ein Foto von meinen Mahlzeiten speichern und für die Zukunft lernen ob meine Schätzungen richtig waren. Im Onlineportal kann ich zusätzlich alle Aufzeichnungen abrufen, ausdrucken und zu meinen Arztterminen mitnehmen.

Die App ist sehr einfach gestaltet und der Bolusrechner schlüsselt die empfohlene Insulindosis nach Mahlzeiten- und Korrekturinsulin auf und gibt mir zusätzlich die Möglichkeit andere Einflussfaktoren wie Sport oder Gesundheitsereignisse (wie Stress oder Krankheit) einzuberechnen.

Ich bin zu einem richtigen Bolusrechner-Fan geworden und finde es super, dass ich ohne Insulinpumpe nun auch Unterstützung bei der Berechnung meines Bolusinsulins habe.


Mehr Informationen zum Produkt unter www.accu-chek.at/connect oder bei der Accu-Chek Diabetes Hotline unter 01/277 27 – 355.

Verwandte Artikel

Teilen

Ausfüllen unter: