Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay

Das ABC für die richtige Insulindosierung beim Sport


Sie nutzen eine Insulinpumpe und möchten Sport treiben? Merken Sie sich drei Buchstaben, um den Blutzucker beim Sport im Griff zu behalten: A-B-C.
 

A wie Aktivität

Manche Menschen mit Diabetes sind erstaunt, wie gut man mit Sport den Blutzuckerspiegel regulieren kann1. Wenn Sie bisher keinen Sport getrieben haben und jetzt damit anfangen möchten, sollten Sie Ihr Vorhaben mit Ihrem Arzt oder Diabetesberater besprechen.
Um Sport zu machen, brauchen Sie keine besondere Ausrüstung und Sie müssen sich auch nicht in einem Fitness-Studio anmelden. Spazierengehen ist eine sehr gute Möglichkeit, um aktiv zu werden – oder Sie probieren einfach etwas anderes aus, das Sie in Bewegung bringt.
Achten Sie nur darauf, dass Ihre Füße gut gestützt sind.
Denken Sie daran, dass Sie beim Sport – vor allem bei warmem Wetter – wahrscheinlich schwitzen werden, wodurch sich der Kleber Ihrer Insulinpumpe oder Ihres CGM Systems lösen kann. Kontrollieren Sie nach dem Sport, ob alles noch richtig befestigt ist.
Vor dem Anbringen eines neuen Infusionssets können Sie Deo auf die Haut sprühen, damit das Tape besser kleben bleibt.
 

B wie Blutzuckerkontrollen

Sie können den Effekt der sportlichen Betätigung sehen, wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel vor und nach dem Sport kontrollieren. Durch die anschließende Kontrolle sehen Sie nicht nur die Wirkung der sportlichen Aktivität, sondern bemerken ggf. auch einen niedrigen Blutzuckerspiegel, denn beim Sport kann es zu einer Unterzuckerung kommen.
5 Tipps für die (sportlichen) Frühlingsgefühle Ihres Blutzuckers können Sie auf Julias Blog nachlesen – #DiabetesInsights

Wenn Sie eine Insulinpumpe verwenden, sollten Sie zur Vermeidung einer Unterzuckerung entweder die Insulinmenge des Mahlzeiten-Bolus reduzieren (wenn Sie innerhalb von 90 Minuten vor oder nach einer Mahlzeit trainieren), oder die Funktion für die temporäre Basalrate Ihrer Insulinpumpe2 nutzen. Wenn Sie eine temporäre Basalrate von 50 % für die Dauer Ihrer Aktivität programmieren, erhält Ihr Körper die Hälfte der üblichen Basalrate, während Sie Sport treiben. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Diabetesberater dabei helfen zu bestimmen, welcher Prozentsatz der Basalrate für Sie der richtige ist. Manche Pumpenanwender müssen die temporäre Basalrate schon eine Stunde vor der sportlichen Betätigung starten. Andere müssen die temporäre Basalrate noch mehrere Stunden nach dem Sport fortsetzen. Führen Sie Buch über Ihre Blutzuckerwerte, um zu sehen, wie sich Ihr Blutzucker verhält. Behalten Sie den Blutzuckerspiegel nach dem Sport mindestens 24 Stunden lang genau im Blick. Wenn Sie wiederholt mit Unter- oder Überzuckerung zu kämpfen haben, sollten Sie Ihren Arzt oder Diabetesberater hinzuziehen, um die Dauer der temporären Basalrate richtig abzustimmen.

 

C wie Carbs (Kohlenhydrate/BE)

Zusätzlich zur Anwendung der temporären Basalrate kann es vor dem Sport auch sinnvoll sein, eine Kleinigkeit zu essen2. Wie viele BEs Sie brauchen, hängt davon ab, wie intensiv und wie lang das Training sein soll. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, 30 bis 60 Minuten spazieren zu gehen, benötigen Sie vielleicht 1-2 BEs, bevor Sie losgehen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Diabetesberater, um herauszufinden, wie viele BEs Sie zu sich nehmen sollten, um welchen Prozentsatz Sie Ihre Basalrate reduzieren sollten und für wie lang die temporäre Basalrate programmiert werden sollte. Es können einige Sitzungen nötig sein, bis klar ist, was für Sie am besten funktioniert. Informieren Sie sich, womit andere Leute gut zurechtkommen: Knüpfen Sie Kontakte in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk, und stellen Sie einfach dort Fragen.

Viel Spaß bei Ihrer nächsten sportlichen Aktivität!

 

Von Tami Schoepflin, RD CDE
Tami Schoepflin ist zugelassene Diabetesberaterin und Certified Diabetes Educator®.

 

Quellen:
1 https://www.diabetes-ratgeber.net/Sport
2Bolderman K, Argento N, Scheiner G and Barlow S. Putting Your Patients on the Pump. American Diabetes Association; 2nd edition [Internet]. Alexandria, Virginia; 2013 Aug 27 [abgerufen am 20.12.2017].
Verfügbar unter http://integrateddiabetes.com/Articles/hcare/exercise%20&%20pump%20therapy%20for%20ADA%20pump%20book.pdf.

Teilen

Ausfüllen unter: