Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Trainingsvideo Accu-Chek FlexLink & Accu-Chek LinkAssist

Beschreibung

Mit Hilfe des Accu-Chek® LinkAssist setzen Sie ganz einfach Ihr Accu-Chek® FlexLink Infusionsset.

Accu-Chek LinkAssist

Artikelbezeichnung

Die Accu-Chek LinkAssist Setzhilfe eignet sich besonders für Einsteiger in die Insulinpumpen-Therapie sowie für Menschen mit Diabetes, die das automatische Setzen der Kanüle bevorzugen. Auch ältere Menschen oder Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen oder beeinträchtigter Motorik profitieren von dem vereinfachten Setzen. Eltern von Kindern mit Diabetes nimmt die Einführhilfe die psychologische Hürde, die Haut des Kindes beim Einführen der Kanüle zu durchdringen.

Höhe (vorgespannt)

64,1 mm

Höhe (bereit für Einführung)

89,5 mm

Breite

78,6 mm

Tiefe

27,5 mm

Eigenschaften und Funktionen

Die Accu-Chek LinkAssist Setzhilfe eignet sich besonders für Einsteiger in die Insulinpumpen-Therapie sowie für Menschen mit Diabetes, die das automatische Setzen der Kanüle bevorzugen. Auch ältere Menschen oder Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen oder beeinträchtigter Motorik profitieren von dem vereinfachten Setzen. Eltern von Kindern mit Diabetes nimmt die Einführhilfe die psychologische Hürde, die Haut des Kindes beim Einführen der Kanüle zu durchdringen.

Das automatische Setzen verschafft auch ungeübten Anwendern mehr Sicherheit, denn mögliche Handhabungsfehler beim Legen einer Softkanüle, z. B. das Einführen im falschen Winkel, eine zu langsame oder verzögerte Bewegung können vermieden werden. Zudem lässt sich der gesamte Vorgang des Setzens der Kanüle kürzer und schmerzärmer gestalten. Nicht zuletzt dürfte von der vereinfachten Handhabung auch die Motivation profitieren, die Kanüle so regelmäßig zu wechseln, wie es die Gebrauchsanweisung empfiehlt (mind. alle 2 – 3 Tage). So kann auch das Risiko von Infektionen und anderen Komplikation an der Infusionsstelle minimiert werden.

Vorteile für Sie

  • Sie benötigen nur eine Hand und können auch an weniger gut erreichbaren Körperstellen stechen (Bein, Po)
  • Sie können das Hautgewebe in der Bauchgegend entlasten
  • Sie brauchen sich nicht selbst zu stechen (Ideal für Menschen mit Nadelphobie)
  • Das Setzen der Kanüle ist schmerzarm
  • Die Setzhilfe setzt die Kanüle immer gleich. Mögliche Fehler werden vermieden
  • Ideal auch für Menschen mit eingeschränkten Sehfähigkeiten oder motorischen Störungen
Technische Daten
Höhe (vorgespannt):

64,1 mm

Höhe (bereit für Einführung):

89,5 mm

Breite:

78,6 mm

Tiefe:

27,5 mm

Kompatibles Infusionsset:

Accu-Chek FlexLink mit blauem Adaptergriff

Einführwinkel:

Gerade, 90°

Verpackung:

1 Setzhilfe pro Verpackung

Verwendung

Handhabung

Vor der Anwendung bitte Hände waschen. Eine geeignete Körperstelle auswählen, die nicht auf Taillenhöhe, über Knochen, im Bereich von Narbengewebe, Nabel oder einer kürzlich zuvor benutzten Infusionsstelle liegt.

Reinigen Sie die Stelle entsprechend der Instruktionen Ihres Arztes. Die Infusionsstelle gut trocknen lassen, bevor Sie die biegsame Kanüle einführen.

Das Spannelement (grau) der Setzhilfe in den Fußteil (blau) hineinschieben. Die Setzhilfe ist nun vorgespannt. Bei diesem Handhabungsschritt wird der Sicherungshebel arretiert und die Setzhilfe automatisch gesichert.

Das Infusionsset mit Daumen und Zeigefinger an der Schutzhülle halten und mit dem blauen Adaptergriff voran von unten in die Öffnung der Setzhilfe einsetzen, bis es spürbar einrastet.

Vorsichtig die transparente Schutzhülle des Infusionssets durch gleichzeitiges Drehen und Ziehen entfernen. Beide Teile der Schutzfolie von der selbsthaftenden Auflage abziehen.

Mit einer Hand das Fußteil der Setzhilfe festhalten und mit der anderen Hand das Spannelement nach oben bis zum spürbaren Anschlag herausziehen. Spannelement halten und die Setzhilfe auf die ausgewählte, desinfizierte Hautstelle aufsetzen und durch Umlegen des Sicherungshebels entsichern.

Den Auslöseknopf drücken.

Den korrekten Sitz der Auflage überprüfen und die selbsthaftende Auflage fest auf die Haut drücken, um einen sicheren Sitz des Infusionssets zu gewährleisten.

Die selbsthaftende Auflage festhalten. Die Seitenclips des blauen Adaptergriffs vorsichtig zusammendrücken und diesen vom Kanülengehäuse entfernen.

Zum Entfernen der Führungsnadel das Kanülengehäuse am Körper festhalten. Einen Finger auf das Kanülengehäuse legen und die Führungsnadel an ihrem Haltegriff gerade herausziehen.

Den vorbereiteten Schlauch an der vorher fixierten Kanüle ankoppeln. Die Verbindung muss hör- und spürbar einrasten. Den Hohlraum des Kanülengehäuses mit einem Bolus von 1,0 Einheiten (U 100 Insulin) füllen. Die Infusion mit der Insulinpumpe starten.

Zubehör:

  • Accu-Chek FlexLink