Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Trainingsvideo Accu-Chek Rapid-D Link

Beschreibung

Korrekte Handhabung beim Setzen des Accu-Chek® Rapid-D Link Infusionssets.

Accu-Chek Rapid D-Link

Artikelbezeichnung

Kaum spürbar und sanft durch eine extrafeine Stahlkanüle mit nur 0,36 mm Durchmesser. Diskretion ist garantiert. Ist der Haltegriff erst abgenommen, liegt die Kanüle ganz flach auf der Haut. Und wer seine Insulinpumpe zeitweise ablegen und dennoch keine neue Kanüle legen möchte, ist mit dem Accu-Chek Rapid-D Link Infusionsset flexibler als je zuvor.

Produkt Bedienungsanleitung

Kanüle

Stahlkanüle

Einführwinkel

gerade, 90˚

Abkopplung

ja, 10 cm langer Schlauch

Kanülenlänge

6, 8, 10 und 12 mm

Eigenschaften und Funktionen
  • Die extra-feine Kanüle, mit nur 0,36 mm Durchmesser eine der dünnsten weltweit, gleitet fast ungefühlt unter die Haut.
  • Mit nur 2,7 mm Höhe ist das Infusionsset so gut wie unsichtbar.
  • Anschluss für Katheter-Entlastungsschleife für schwer zu erreichende Einführungsstellen oder bei reduzierter Fingerfertigkeit.
  • Ein deutlich hörbares Klicken weist darauf hin, dass die Verbindung fest ist.
Technische Daten
Kanüle:

Stahlkanüle

Einführwinkel:

gerade, 90˚

Abkopplung:

ja, 10 cm langer Schlauch

Kanülenlänge:

6, 8, 10 und 12 mm

Kanülendurchmesser:

sehr fein (0,4 mm)

Schlauchlänge:

30, 60, 80 und 110 cm

Biegefestigkeit Schlauch:

biegsam

Höhe:

2,7 mm

Verwendung

Eine geeignete Körperstelle auswählen, die nicht auf Taillenhöhe, über Knochen, im Bereich von Narbengewebe, Nabel oder einer kürzlich zuvor benutzten Einführungsstelle liegt. Reinigen der Hände und Einführungsstelle entsprechend der Instruktionen Ihres Arztes. Vor dem Einführen des Accu-Chek Rapid-D die Injektionsstelle gründlich trocknen lassen.

Kanüle und Schlauch aus der sterilen Verpackung nehmen. Die beiden Kupplungshälften so halten, dass sie ein Kreuz bilden. Die Teile gerade ineinander stecken und durch eine viertel Umdrehung im Uhrzeigersinn bis zum deutlich spür- und hörbaren Einrasten koppeln.

Den Luer-Anschluss (K) fest in das Gewinde des Adapters der Insulinpumpe eindrehen. Sicherstellen, dass eine Ampulle mit ausreichend Insulin in das Ampullenfach eingelegt ist. Die Insulinpumpe aufrecht stellen und das Accu-Chek Rapid-D Infusionsset gemäß der Gebrauchsanweisung des Insulinpumpenherstellers füllen. Die Schläuche (F, J) füllen, bis Insulin an der Spitze der Stahlkanüle (A) austritt. Weder in der Ampulle noch im Schlauch des Accu-Chek Rapid-D Link Infusionsset dürfen sich Luftblasen befinden.

Das Accu-Chek Rapid D Infusionsset mit dem Daumen und Zeigefinger der einen Hand am Haltegriff der Kanüle (E) festhalten. Mit der anderen Hand erst die Schutzfolie (D) der selbsthaftenden Auflage (C) abziehen und dann die Schutzhülle (B) der Stahlkanüle (A) abdrehen.

Mit der freien Hand an der desinfizierten Einführungsstelle eine Hautfalte bilden. Das Accu-Chek Rapid-D Infusionsset senkrecht unter die Haut stechen. Die selbsthaftende Auflage (C) fest auf die Haut drücken, um einen sicheren Sitz des Accu-Chek Rapid-D Link Infusionssets zu gewährleisten, Den Haltegriff der Kanüle (E) leicht seitwärts biegen und abknipsen. Dabei darauf achten, dass die selbsthaftende Auflage flach auf der Haut aufliegt.

Eine Entlastungsschleife bilden und mit Klebepflaster fixieren. Die Infusion mit der Insulinpumpe starten.

Weitere Informationen bezüglich der Verwendung des Infusionssets entnehmen Sie bitte Ihrem Accu-Chek Rapid-D Link Benutzerhandbuch.

Zubehör:

  • Bedienungsanleitung