Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay
Sie konnten die gesuchten Informationen immer noch nicht finden?

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Weiter >

Accu-Chek Insight

Artikelbezeichnung

Das Accu-Chek Insight Diabetes-Therapiesystem bietet Menschen mit intensivierter Insulinpumpentherapie Blutzuckermessung, Bolus-Berechnung, Insulinabgabe und Datenmanagement in einem – ideal für alle, die ihr Diabetesmanagement optimieren wollen. Einfach vertrauen – Messgenauigkeit, der Sie vertrauen können.

Produkt Bedienungsanleitung

Display

76 mm TFT Touchscreen mit Farbdisplay

Abmessungen

105 x 53 x 19 mm

Gewicht

105 g

Automatische Ein- und Ausschaltfunktion

2 Minuten

Eigenschaften und Funktionen

Das Accu-Chek Insight Diabetes-Therapiesystem bietet Menschen mit intensivierter Insulinpumpentherapie Blutzuckermessung, Bolus-Berechnung, Insulinabgabe und Datenmanagement in einem – ideal für alle, die ihr Diabetesmanagement optimieren wollen.

 

Mehr Diskretion dank des modernen Diabetesmanagers

 

Einfache Handhabung durch die intuitive Insulinpumpe

 

 

1Cavan D et al. Use of an automated bolus advisor improves glycemic control in poorly controlled diabetes: First results from the ABACUS trial.
Poster session ATTD: 2013 Feb 27 – Mar 2: Paris, France.

2Barnard K et al. Use of an automated bolus calculator reduces fear of hypoglycemia and improves confidence in dosage accuracy in T1DM
patients treated with multiple daily insulin injections. J Diabetes Sci Technol. 2011; 6(1): 144 – 9.

3Zisser H et al. Clinical performance of three bolus calculators in subjects with type 1 diabetes mellitus: A head-to-head-to-head comparison.
Diabetes Technol Ther. 2010; 12(12): 955 – 61.

4Kerr D et al. Multicenter user evaluation of Accu-Chek® Combo, an integrated system for continuous subcutaneous insulin infusion (CSII),
J Diabetes Sci Technol. 2010; 4(6): 1400 – 1407.

 

Tragemöglichkeiten für die Accu-Chek Insight
 
Accu-Chek Insight Schutzhülle Leder, schwarz
Art. Nr. 07133910001
Accu-Chek Insight Schutzhülle Leder, creme
Art. Nr. 07133774001

Accu-Chek Insight Insulin Pump Frame
Art.Nr. 06359795001

Accu-Chek Insight Insulin Pump Flip Case (ohne Accu-Chek Insight Decor Kit)
Art.Nr. 06359736001

Accu-Chek Insight Decor Kit für Accu-Chek Insight Insulin Pump Flip Case (Erwachsene)
Art.Nr. 06359779001

Accu-Chek Insight Decor Kit für Accu-Chek Insight Insulin Pump Flip Case (Kinder)
Art.Nr. 06359787001

 


Tragegurt

elastischen Tragegurte für den Bauch und den Arm bzw. das Bein.
An diesen Gurten können alle Schutzhüllen aus diesem Katalog befestigt werden, die eine Schlaufe auf der Rückseite haben.
flexibel verstellbar dank des Klettverschlusses 
luftdurchlässig und angenehm auf der Haut zu tragen, für die Nacht geeignet

  • für Arm/Bein (weiß) (Art.Nr. 04652398001)
  • für den Bauch (schwarz oder weiß) (Art.Nr. 04652380001; 04652371001)

Sportgurt

Sportgurt mit Schnappverschluss aus leicht trocknendem Material
individuelle einstellbare Gurtlänge.
Art.Nr.: 04652401001

 

Trageband für den Oberschenkel
elastisches schwarzes Trageband mit integrierter Insulinpumpentasche, kann diskret unter der Kleidung getragen werden
Mit Druckknopf in der Mitte verschließbar
Größen: S, M, L schwarz:

Kinder-Tragurt 
Für alle Kinder zwischen 0 und 3 Jahren. Die Pumpentasche wird wie ein Gurt um den Bauch oder der Hüfte getragen
individuelle Einstellung der Gurtlänge durch den Klettverschluss möglich
erhältlich in den Farben blau & pink
Art.Nr. 05094747001

 

Accu-Chek Insight Schutzhülle für Diabetes Manager, Art.Nr. 08121796001

Accu-Chek Insight Sportgurt blau, Art.Nr. 07112840001

Technische Daten
Display:

76 mm TFT Touchscreen mit Farbdisplay

Abmessungen:

(mit Adapter) ca. 84 x 52 x 19 mm

Gewicht:

Insulinpumpe mit Ampulle, Batterie und Infusionsset: ca. 122 g

Automatische Ein- und Ausschaltfunktion:

2 Minuten

Handhabung des Accu-Chek Performa Insight Systems:

Siehe Accu-Chek Performa Insight System Gebrauchsanweisung und Accu-Chek Performa Teststreifen Packungsbeilage

Messgerät Lagerbedingungen:

–20 bis 50 °C

Speicherkapazität:

2000 Tagebucheinträge

Bauweise:

Handgerät

Datenschnittstelle:

USB-Kabel zum Herunterladen von Daten mittels Datenmanagement-Lösungen

Stromversorgung:

Eine 1,5-Volt AAA Alkalibatterie (LR03) oder Lithiumbatterie (FR03)

Testprinzip:

Elektrochemisch

Codierung:

Aktivierungschip

Durchschnittswerte:

7/14/30/60/90 Tage Intervalle

Datenmanagement:
  • Individualisierte Berichte und Grafiken
  • Logbuch
  • Trenddiagramm
  • Zielbericht
  • Standardwoche
  • Standardtag
  • Downloadmöglichkeiten
  • Uploadmöglichkeiten
Technische Daten der Accu-Chek Insight Insulinpumpe:

    

Pumpengehäuse:
  • Stoß- und kratzfester Kunststoff
  • Oberflächen in Hochglanzoptik sowie rückseitig mit satiniertem Edelstahl verblendet
  • Resistent gegen Chemikalien
  • Abgerundete Kanten
Temperaturbereiche:
  • Während des Betriebs: +5 bis +40 °C Während der Lagerung: +5 bis +45 °C
  • Während des Transports: –20 bis +50 °C
Luftfeuchtigkeit (relativ):
  • Während des Betriebs: 20 bis 90 %
  • Während der Lagerung: 20  bis 85 %
  • Während des Transports: 5 bis 95 %
Luftdruck:
  • Während des Betriebs: 50 bis 106 kPa (500 bis 1060 mbar)
  • Während der Lagerung im Versandbehälter: 70 bis 106 kPa (700 bis 1060 mbar)
  • Während des Transports: 50 bis 106 kPa (500 bis 1060 mbar)
Batterielebensdauer:

Bei typischer Verwendung (50 I.E./Tag mit U100 Insulin;

Betriebstemperatur 23 ± 2 °C ) beträgt die Batterielebensdauer etwa:

  • Alkalibatterie 10 Tage ohne Bluetooth
  • Lithiumbatterie 35 Tage ohne Bluetooth
Datenspeicherungszeit:
  • Datum und Uhrzeit verbleiben bis 10 Stunden nach der Batterieentfernung im Speicher.
  • Andere Insulinpumpeneinstellungen (stündliche Basalraten, verbleibender Ampulleninhalt, Bolusmengeneinstellungen und aktives Benutzermenü) und der Ereignisspeicher (Bolusverlauf, Verlauf Insulin-Tagesgesamtmenge, Verlauf der temporären Basalrate, Alarmverlauf) werden unabhängig von der Batteriespannung und Zeit, in der keine Batterie in die Insulinpumpe eingelegt war, gespeichert.
Basalrate:
  • Minimum = 0.02 I.E./h
  • Maximum = 25 I.E./h
Bolus:
  • Der maximale Bolus liegt bei 25 Insulineinheiten. Der Quick-Bolus ist einstellbar in den Abstufungen von 0.1, 0.2, 0.5, 1.0 und 2.0 Einheiten
  • Standardbolus, verzögerter Bolus und Multiwave-Bolus sind in Abstufungen von 0.05 Einheiten (bis zu 2.0 I.E.), 0.1 I.E. (2-5 I.E.), 0.2 I.E. (5-10 I.E.), 0.5 I.E. (10-20 I.E.), 1.0 I.E. (20-25 I.E.) einstellbar
  • Die Dauer des verzögerten Bolus und des Muliwave-Bolus ist einstellbar in Intervallen von 15 Minuten bis zu 24 Stunden
Temporäre Basalrate:

Einstellbar in 10 % Abstufungen, 0 bis 90 % (reduziert), 110 bis 250 % (erhöht). Die Dauer ist einstellbar in 15-Minuten-Intervallen mit einem Maximum von 24 Stunden. Die letzte programmierte Dauer stellt den Standardwert für die nächste programmierte Änderung der temporären Basalrate dar.

Bolus Ausgabegeschwindigkeit:

Sehr langsam = 3 I.E./min, Langsam = 6 I.E./min, Mittel = 9 I.E./min, Standard = 12 I.E./min

Maximaldruck:

350 kPa (3.5 bar)

Maximale Bolusabgabe bei einem Defekt:

≤ 0.8 I.E.

Ampullen:

Mit vorgefüllter Ampulle verwendbar.

Infusionsset:

Accu-Chek Insight Infusionssets mit einem passenden Anschluss

Datentransfer:

Kabellose Bluetooth Technologie

Wasserdichtigkeit:

IPX8 – schützt gegen die Auswirkungen temporären Eintauchens ins Wasser unter standardisierten Bedingungen (1,3 m für 60 Minuten)

Sicherheitssysteme:

Das Sicherheitssystem wird durch zwei Mikroprozessoren und einen Supervisor Mikroprozessor gesteuert. Das Sicherheitskonzept basiert auf einer Dual-Software, bei welcher alle sicherheitsrelevanten Funktionen zweimal gesichert werden. Wenn ein Defekt oder Fehler im Hauptprozessor auftritt, wird dieser durch den Kontrollprozessor identifiziert und umgekehrt. Der Motor wird sofort ausgeschaltet und der Fehler „E7: Elektronikfehler“ erscheint. Das Sicherheitssystem und das Kontrollsystem signalisieren den Fehler E7 durch einen akustischen Ton und Vibrationen. Zusätzlich wird durch das Kontrollsystem die Nachricht Fehler E7 am Pumpendisplay angezeigt. Der Motor stellt außerdem eine wichtige Sicherheitskomponente dar, da die Kombination aus Haupt- und Kontrollprozessor und bürstenlosem Motor die bestmögliche Zuverlässigkeit und Genauigkeit bei der Insulinversorgung ermöglicht.

Verwendung

Mehr Informationen zur Handhabung Ihres Accu-Chek Insight® Diabetes-Therapiesystem  finden Sie in den Gebrauchsanweisungen, sowie Trainingsmaterialien  zu Ihrem Accu-Chek® Performa Diabetes Insight Manager und Ihrer Accu-Chek® Insulinpumpe.
 

Zubehör:

  • Infusionssets
  • Insulin Ampullen
  • Batterien
  • Accu-Chek Performa Teststreifen
  • Accu-Chek Performa Kontrolllösung
  • Accu-Chek Softclix Stechhilfe
  • Gebrauchsanweisungen
  • Kurzanleitung
  • Diabetes Management Tools:
    • Accu-Chek 360º Konfigurationssoftware
    • Accu-Chek 360º Diabetes Management Software (2.1)
  • Schulungshandbuch Grundfunktionen
  • Schulungshandbuch Erweiterte Funktionen
  • Broschüre Accu-Chek Insight Diabetes-Therapiesystem
  • Handhabungsblätter (Ampulle, Ampullenfüllhilfe, Accu-Chek Insight Flex)