Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay

Der Sommer ist da: Spaß haben trotz Diabetes

 

Die Hitze und Feuchtigkeit im Sommer kann sowohl Ihren Blutzuckerspiegel als auch die Wirkung Ihrer Diabetes Medikamente beeinflussen1. Auch wenn es eine Herausforderung sein kann Freizeitspaß und Diabetes unter einem Hut zu bringen, können Sie trotzdem einen tollen Sommer erleben.
Hier im Überblick ein paar wichtige Tipps für Sie.

 

Gute Vorbereitung - nehmen Sie alles was Sie benötigen mit

Sollten Sie Lanzetten mitnehmen, vergessen Sie nicht, auch einen kleinen Behälter für spitze Gegenstände mit sich zu tragen. Ein kleines Hartschalenetui mit einer Sicherung passt auch gut. Mit so einem „Behälter“ bei der Hand, können Sie bedenkenlos Ihre verwendeten Nadeln verstauen.
Vergessen Sie nicht Ihren “Reisebehälter“ zu entleeren wenn Sie nach Hause kommen.
Es ist außerdem sinnvoll, immer ein paar extra Desinfektionstücher und Nadeln mit sich zu tragen. Sie werden beruhigter sein, wenn Sie vorplanen und sicherstellen, dass Sie alles bei der Hand haben, was Sie brauchen.

 

Seien Sie flexibel – wer weiß wo Sie Ihren Diabetes managen müssen.

Im Sommer verbringt man viel Zeit im Freien – beim Wandern, Spazierengehen, am Strand, usw.
Wenn Sie Privatsphäre bevorzugen während Sie mit dem Stechen, dem Messen und dem Insulindosieren beschäftigt sind, und in den Wanderhütten nur eine einzige Toilette zur Verfügung steht, dann suchen Sie sich lieber einen, unter einem Baum versteckten Tisch oder auch eine Bank.
Sobald Sie es sich gemütlich gemacht haben, können Sie Ihre Hilfsmittel auspacken und dann in Ruhe Ihren Blutzuckerwert messen und Insulindosieren. Abgesehen davon, dass Sie da alles besser sehen als im Dunkeln auf einer Toilette, ist dieser Weg auch viel hygienischer. Am Strand können Sie sich unter Ihrem Sonnenschirm verstecken. Vergessen Sie bitte nie Ihre Utensilien richtig zu lagern. Vor allem das Insulin hat besondere Anforderungen, mit denen Sie sich schon vor Ihrer Abreise vertraut machen sollten.

 

Wenn Sie Lust auf Eis haben, dann gönnen Sie sich eines

Auf Ihrem Weg zu einer gesünderen Ernährung werden Sie nach Produkten suchen, die wenig oder gar keinen Zucker beinhalten. Viele Produkte mit weniger Kalorien gibt es nun schon an jeder Ecke. Wenn Sie also Lust auf Eiscreme haben, dann denken Sie daran, „weniger ist manchmal mehr“ und die richtigen Sorten essen! Zudem sollten Sie bevorzugt Eissorten wie Joghurt-, Zitronen-, Beeren- oder Vanilleeis wählen. Diese sind arm an Kalorien und unterstützen auch Ihre Bikinifigur.2
 

Tragen Sie geschlossene Schuhe, auch im Wasser

Verletzungen am Fuß sind für Menschen mit Diabetes gefährlich. In unserem Artikel zur „Fußpflege bei Diabetes“ finden Sie mehr Infos dazu.
Tragen Sie daher während all‘ Ihren Sommeraktivitäten festes und passendes Schuhwerk, selbst wenn Sie schwimmen gehen. Es gibt viele bunte Schwimmschuh-Varianten mit lustigen Motiven.

Schwimmschuhe schützen Ihre Füße und so müssen Sie sich beim Schwimmen keine Sorgen über eine mögliche Fußverletzung durch Muscheln oder spitze Steine machen.
 

Viel Trinken - Wasserflaschen mitnehmen

Ausreichende Wasserzufuhr ist essentiell - in jeden Lebenslagen. Durch größere Hitze verliert der Körper vermehrt Wasser - der Schweiß muss ja beispielsweise von irgendwo kommen. Zusätzlich wird Durst auch in vielen Fällen fälschlich als Hunger wahrgenommen.3
Nehmen Sie sich am besten eine Wasserflasche von Zuhause mit. So haben Sie immer genügend Flüssigkeit zu Hand um Ihren Durst zu löschen oder auch bei Bedarf das Schlucken von Tabletten zu vereinfachen.
Wenn Sie verständlicherweise bei einer Wanderung, einem Spaziergang oder während Sie sich für den Vergnügungspark anstellen nicht immer große Wasserflaschen mit sich tragen wollen, gibt es
mittlerweile viele, kleine und praktische Trinkflaschen am Markt, die man gut mitführen oder im Rucksack verstauen kann. Denken Sie daran diese an Trinkstellen immer nachzufüllen, auch wenn sie noch halbvoll ist.

Sommerzeit ist eine großartige Zeit um außer Haus zu gehen und aktiv zu werden. Mit ein wenig Vorbereitung können Sie Ihren Tag genießen und Spaß haben, ohne dass Ihr Diabetes Management darunter leidet.


Quellen:

1https://www.diabsite.de/diabetes/tipps/1-sommer-hitze.html

2https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/geniessen/ernaehrung-wenig-zucker-und-fett-eis-kreationen-mit-wenig-kalorien_id_4739983.html

3http://www.dergesundemensch.info/aktuell/warum-habe-ich-keinen-durst.html

 

 

 

 

Teilen

Ausfüllen unter: