Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay

Published on July 05, 2017

Accu-Chek Guide auf der Diabetes Ade-Gesundheitswoche – ein Praxisbericht von Markus Berndt

Vom 3.4.2017 bis 8.4.2017 fand unter meiner Leitung in Oberösterreich eine „Diabetes Ade-Lifestyle Therapie Gesundheitswoche“ statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden nicht nur von der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) mit einem Gesundheitshunderter unterstützt, sondern kamen dank des Unternehmens Roche Diabetes Care Austria GmbH auch in den Genuss von Accu-Chek Guide Blutzuckermessgeräte Sets, welche von Roche gratis zur Verfügung gestellt wurden.


Die Leserinnen und Leser der Diabetes Ade Buchreihe wissen um die Wichtigkeit häufigen Blutzuckermessens, deshalb kam die Unterstützung in Form der Blutzuckermessgeräte, und natürlich auch von Stechhilfen (Lanzetten) und Messstreifen gerade recht. Diese sind schließlich nicht gerade billig und belasten das monatliche Budget des „eifrigen“ Selbsttesters mitunter nicht unerheblich.


Während in den meisten Diabetespraxen und Beratungen leider noch immer die Meinung vertreten ist, dass regelmäßiges Blutzucker-Selbstmanagement nicht wirklich notwendig ist, habe ich persönlich einen gänzlich anderen Ansatz zu diesem Thema. Meiner Meinung nach ist es unerlässlich, sich häufig selbst den Blutzucker zu messen, wie sonst sollte man schließlich Aufschluss darüber erhalten, wie das zuvor Gegessene verstoffwechselt wurde. Und so gehört das postprandiale Blutzuckermessen zum „Standardprogramm“ eines jeden Teilnehmers der Gesundheitswoche, ein Umstand, welcher rasch zur Selbstverständlichkeit wurde.


Zum Gerät selbst ist anzumerken, dass man sich durch die autodidaktische Bedienerführung eigentlich sofort zurechtfindet und man dadurch, trotz der technischen Innovationen, mit keinerlei Umstellungsmühen zu rechnen hat.


„Reduce to smart - less is more“, könnte man die Philosophie des neuen Accu-Chek Guide nennen und liegt damit vermutlich genau richtig. Für mich persönlich war der Umstieg kein wirklicher, denn ich verwendete bereits das Vorgängermodell. Aber auch meine „Lifestyle Therapiegruppe“ griff gerne zu und ich vernahm nur Positives. Besonders auffallend war dabei, dass keiner der Gruppe auch nur eine einzige Frage zur Handhabung des Gerätes hatte. Und das war für mich persönlich der beste Beweis dafür, dass Accu-Chek Guide tatsächlich ein zwar technisch ausgereiftes, jedoch trotzdem für jedermann verständliches Blutzuckermessgerät ist.


Im Praxistest selbst stellte sich rasch heraus, dass vor allem der neue Aufbewahrungsbehälter für die Teststreifen, von Roche „die Dose“ genannt, eine wirklich praktische Erfindung ist. Diese ist so konzipiert, dass die einzelnen Teststreifen nicht mehr aus dem Behälter herausfallen können – ein Malheur, dass vermutlich jedem Diabetiker schon ab und dann passiert ist. Was zusätzlich sofort positiv auffällt ist, das der Teststreifen den Blutstropfen im wahrsten Sinne des Wortes förmlich aufsaugt, Fehlmessungen werden so drastisch reduziert. Das Ergebnis der Messung erscheint rasch am Display, sogar im Dunkeln findet man sich leicht zurecht, schließlich werden neben dem Display auch die Teststreifen im Gerät hell beleuchtet.


Die Möglichkeit über Bluetooth die Ergebnisse auf das eigene Smartphone übertragen zu können, sei in diesem Bericht nur am Rande erwähnt, dieses äußerst nutzvolle Feature habe ich bereits beim Vorgängermodell sehr zu schätzen gewusst. Mühsames handschriftliches Notieren der Messergebnisse gehört für mich dadurch schon lange der Vergangenheit an.


Zur Diabetes Ade-Gesundheitswoche selbst ist anzumerken, dass sich dank des häufigen Blutzuckermessens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein klares Bild der Blutzuckerentwicklung (Blutzuckerkurve) zeichnen ließ, und wirklich jedermann bewusst wurde, wie wichtig diese Art von Selbstmanagement im Kampf gegen Diabetes ist. Nicht nur der eigene Stoffwechsel wurde so (zum ersten Mal!) genau analysiert, auch die Motivation sämtlicher am Programm teilnehmenden Diabetiker Typ-2 wurde signifikant gesteigert. Denn durch die kulinarisch hochwertige, stoffwechseloptimierte Ernährung während der ganzen Woche, kombiniert mit abwechslungsreichen Bewegungsprogrammen, konnten wirklich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gesundheitswoche ihre Blutzuckerwerte verbessern. Teilweise mit so großem Erfolg, dass es sogar mich als Seminarleiter positiv überraschte!


Herzlichen Dank an die Firma Roche für die tolle Unterstützung in Form der wirklich empfehlenswerten Accu-Chek Guide Blutzuckermessgeräte Sets. Regelmäßiges Blutzuckermessen ist eine wesentliche Basis für den Erfolg im Kampf gegen Diabetes Typ-2 und ein wichtiger Bestandteil der von mir veranstalteten Diabetes Ade-Gesundheitswochen.


Infos zu den Diabetes Ade-Gesundheitsreisen:
http://www.diabetesade.com/urlaube-diabetes-ade


Diabetes Ade Bücher:
http://www.diabetesade.com/autor-buecher


Kontakt Markus Berndt:
mberndt@connecting.at


Möchten auch Sie das neue Accu-Chek Guide Blutzuckermesssystem testen? Dann fordern Sie jetzt Ihr Accu-Chek Guide im Bestellcenter unter accu-chek.at an!*


Mehr Informationen zum Produkt unter www.accu-chek.at/guide oder bei der Accu-Chek Diabetes Hotline unter 01/277 27 – 355.


In einem kurzen Trainingsvideo erhalten Sie praktische Tipps zur Handhabung des Accu-Chek Guide Blutzuckermesssystems.


* Aktion gültig solange der Vorrat reicht.

Teilen