Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay

Eversense XL erhalten

Kontaktiere uns und wir melden uns!

Gerne unterstützen wir Dich auf Deinem Weg zu Deinem Eversense XL System. Dafür brauchen wir ein paar Informationen von Dir.

Grundsätzlich solltest Du wissen, dass Du eine Verordnung und eine Bewilligung benötigst wenn Deine Kosten von der Krankenkasse übernommen werden sollen. Um eine Verordnung zu erhalten kontaktiere bitte Deinen betreuenden Diabetologen.

Eine der folgenden Kriterien trifft auf dich zu, dann kann das Eversense XL CGM System on den österreichischen Krankenkassen bewilligt werden!

  • Patient/in mit CSII oder funktioneller Insulintherapie mit dem Pen kann HbA1c-Senkung auf den individuellen Zielbereich trotz Therapieoptimierung nicht erreichen
  • Patient/in hat schwere und/oder nächtliche Hypoglykämien oder leidet an Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörungen
  • Patient/in hat einen HbA1c-Wert < 7 %, nutzt das Gerät fast täglich ( 70 %), um Hypoglykämien zu vermeiden
  • Patient/in muss mehr als 10-mal täglich den Blutzucker messen, um individuelles Therapieziel zu erreichen
  • CGM Nutzung kann damit zu einer wesentlichen Einsparung von Blutzuckermessungen führen (50 %)
  • Patient/in benötigt Verbesserung der glykämischen Variabilität
  • Patient/in hat bei anderen Systemen eine Pflasterallergie entwickelt (zeigt übermäßige Hautreaktion auf Acrylat-haltige Haftpflaster)
  • Patient/in hat Nadelphobie
  • Wiederverordnung zwecks Fortführen der bisher erfolgreichen Diabeteseinstellung

 

Sollten diese Punkte nicht auf dich zutreffen, kannst Du das Eversense XL CGM System auch selbst erwerben. Dazu fülle die unteren Felder aus und wähle beim Feld „Kostenübernahme“ bitte „Selbstzahler“ aus und wir schicken Dir ein Angebot zu.

Finde das Eversense XL Zentrum in deiner Nähe auf www.accu-chek.at/eversense-cgm.

Du hast noch weitere Fragen? Schreibe uns diese einfach in das untere Textfeld und wir melden uns bei Dir.

Diese Registrierung gilt ausschließlich für österreichische Kunden.