Sorry,you need to enable JavaScript to visit this website.
hamburger overlay
Ältere Frau trainiert mit Trainerin.

Mit Krafttraining Diabetes vorbeugen – was ist dran?

Dass Ausdauersport dazu beitragen kann, das Risiko auf Diabetes Typ-2 zu reduzieren ist schon längst kein Geheimnis mehr. Jetzt fanden Forscher heraus: Auch durch Muskeltraining ist es möglich, Diabetes vorzubeugen. Gewichte stemmen – Diabetes vorbeugen Ein gut dosiertes Krafttraining macht den Körper nicht nur stark und belastbar – auch die Gesundheit insgesamt kann davon profitieren. Deshalb haben Wissenschaftler die Effekte von Muskeltraining genauer unter die Lupe genommen und analysierten zahlreiche große Studien - das Ergebnis: Wer neben einem Ausdauertraining zusätzlich seine Muskulatur...

Erfahren Sie Mehr

Ergebnisse filtern

Bleiben Sie aktiv

Körperliche Aktivität stimuliert die Insulinproduktion und kann als Möglichkeit dafür eingesetzt werden, den Blutzuckerspiegel in Balance zu halten und das Risiko für Diabetes-Komplikationen zu verringern. Tatsächlich ist es so, dass Forschungen zeigen, dass körperliche Aktivität die Entstehung von Diabetes Typ 2 verhindern oder verzögern kann.1 Normales Essen hebt Ihren Blutzucker an, während orale Antidiabetika und körperliche Aktivität diesen senken. Während körperlicher Aktivitäten verbrennen Ihre Muskeln den Zucker in Ihrem Blut und gewinnen daraus Energie. Das im Körper zirkulierende Insulin lässt den Zucker in...

Erfahren Sie Mehr

Schmerzen vermeiden

5 Tipps für eine sanfte Blutentnahme Der Stich in den Finger ist ein wichtiger Bestandteil des täglichen Diabetesmanagements. In Anwenderstudien gaben bis zu 35 % der Teilnehmer an, dass Schmerzen der Hauptgrund sind, warum Menschen mit Diabetes keine regelmäßigen Blutzuckertests durchführen.1,2 Ein Faktor, der den Stich in den Finger schmerzhaft macht, ist die falsche Handhabung der Stechhilfe. Wenn Sie die Accu-Chek Stechhilfen richtig einsetzen, können Sie die Beschwerden auf ein Minimum begrenzen. Befolgen Sie diese 5 einfachen Schritte, um den Blutzuckertest erträglicher zu machen:...

Erfahren Sie Mehr

Tipps für die Reise

Endlich ist der lang ersehnte Moment gekommen: Sie fahren in den wohlverdienten Urlaub! Nachdem Sie Ihren Koffer gepackt haben und endlich Ihren Pass oder die Schüssel gefunden haben (lagen bestimmt wieder auf der Anrichte!), lesen Sie die folgenden Tipps für einen unvergesslichen und sorgenfreien Urlaub. Jetzt geht‘s los! Achten Sie bei Ihrer Reise per Auto, Bus, Flugzeug oder Bahn darauf, dass Sie die Ausrüstung und die Medikamente für Ihre Diabetestherapie immer zur Hand haben. Wenn Sie fliegen, achten Sie darauf, dass auf Ihren Medikamenten noch die Originaletiketten kleben und...

Erfahren Sie Mehr

Blutzuckerkontrolle (HbA1C) ODER Blutzuckerwerte (Typ1-Mappe)

Die Überwachung Ihres Blutzuckers stellt einen zentralen Bestandteil des Umgangs mit Diabetes dar. Das regelmäßige Messen Ihres Blutzuckers hilft, die Effektivität Ihres Mahlzeitenplanes, der körperlichen Aktivität und Medikamente, zu messen. Um Ihren Blutzucker selbst zu messen, benötigen Sie ein Blutzuckermessgerät einen Teststreifen und eine Stechhilfe. Führen Sie anschließend folgende Schritte durch:1 Hände waschen und abtrocknen. Warmes Wasser kann die Blutzirkulation verbessern. Mit der Stechhilfe in Ihren Finger stechen, um einen Tropfen Blut zu gewinnen. Den Tropfen, wie...

Erfahren Sie Mehr

Selbsttesten leicht gemacht

Ob Sie Ihren Blutzuckerspiegel einmal pro Woche, einmal pro Tag oder 6-mal täglich testen müssen: Einfache Selbsttests mit möglichst wenig Schmerzen sind eine gute Motivation, häufiger zu testen. Blutzuckertests liefern Menschen mit Diabetes wichtige Informationen zur Erhaltung ihrer Gesundheit. Nur so können Sie fundierte Entscheidungen über Medikamente, Nahrungsmittel und sportliche Aktivitäten treffen. Die Testergebnisse helfen Ihnen dabei, die alltäglichen Anforderungen eines Lebens mit Diabetes zu meistern. Sie fühlen sich jeden Tag besser und senken das Risiko für die Spätschäden von Diabetes.1 Hier finden Sie einige Tipps,...

Erfahren Sie Mehr

Insulinpumpentherapie

Eine Insulinpumpentherapie ist eine alternative Methode für Menschen mit Diabetes, die eine intensive Insulintherapie mit Spritzen oder Stift benötigen, und regelmäßig ihren Blutzucker messen müssen. Eine Insulinpumpe ersetzt die Injektionen. Die Pumpe wird extern am Körper getragen, z. B. an einem Gürtel. Etwa 250.000 Menschen weltweit werden momentan mit einer Insulinpumpe behandelt. Erhalten Sie auf den folgenden Seiten Informationen über die Grundlagen und Vorteile dieser Therapieform, wie Accu-Chek® Pumpen funktionieren, und erfahren Sie eine Vielzahl medizinischer Einzelheiten.

Erfahren Sie Mehr

Wechsel zur Insulinpumpe

4 gute Gründe, eine Insulinpumpe in Betracht zu ziehen Wie bei vielen Fragen gibt es auf die Frage „Insulinpumpe oder nicht?“ mehrere richtige Antworten. Die Insulinpumpe könnte vielleicht auch Ihr Diabetesmanagement verbessern und gleichzeitig einfach machen. Wenn Sie darüber nachdenken, zu einer Insulinpumpe zu wechseln, sollten Sie folgende Punkte mit Ihrem Diabetes-Team besprechen: Blutzuckerkontrolle. Da eine Insulinpumpe die Funktionsweise einer gesunden Bauchspeicheldrüse genauer simuliert, kann ihre Nutzung die Blutzuckereinstellung verbessern und Hypoglykämien...

Erfahren Sie Mehr

Herzlich Willkommen im Bereich unserer Diabetes Community!

Roche Diabetes Care hat sich zum Ziel gesetzt, durch den Aufbau einer österreichweiten Diabetes Community den Austausch aktiver Menschen mit Diabetes mit dem Accu-Chek Team zu fördern! Im November 2015 wurde die Idee schließlich in die Tat umgesetzt und das erste Accu-Chek Diabetes Community Treffen organisiert – eingeladen wurden einige aktive österreichische Blogger und engagierte Menschen mit Diabetes. In gemütlicher Atmosphäre fanden ein erstes Kennenlernen und spannende Diskussionen statt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Eindrücke und Erwartungen einzubringen und über neue Technologien und die...

Erfahren Sie Mehr

Pages